Pompinien

Plakat: Stephanie Oehl

von Ingeborg von Zadow
für Kinder ab 6 Jahren

Pompinien ist wie Schwarzwälder Kirschtorte und Safari auf einmal und es ist eine weite Reise dahin.
Nola wollte schon immer nach Pompinien, das Ziel ihrer Träume und ganz sicher wunderschön. Doch es liegt weit entfernt von dem kleinen Schuppen, in dem sie und ihr Freund Tanil wohnen. Als der Zeitpunkt der Abreise immer näher rückt, wird beiden plötzlich schmerzhaft bewusst, dass ihnen eine lange Trennung bevorstehen könnte. Aber gleichzeitig Weggehen und Dableiben ist unmöglich… Aus dieser ernsten Angelegenheit wird eine unterhaltsame Suche nach dem richtigen Abschiednehmen, eine Geschichte von Freundschaft und von Entscheidungen, die man im Leben treffen muss.

Die Stücke der Heidelberger Autorin Ingeborg von Zadow sind seit 20 Jahren eine feste Größe im deutschen Kindertheaterrepertoire und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Mit einer kunstvoll verknappten Sprache und großer Musikalität beschreibt sie ganz einfache Sachverhalte, die die Zuschauer in allen Facetten erleben und nachempfinden können.

Es spielen Nada Degrell und Nils Hüttenrauch
Regie: Steffi Bürger

Premiere am 23. April 2017 im Vorderhaus Freiburg.

Rechte beim Verlag der Autoren

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Freiburg und durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Fanpost nach der Vorstellung in der Gerhart Hauptmann-Schule Freiburg:
“Die Geschichte war wunderschön, lieber Tanil und Nola. Ich bin ein Riesenfan von euch.”
“Ich fand das Stück sehr schön. Ich musste sogar fast weinen, aber nicht weil es traurig war, nur weil es soo schön war.”
“Ich fand es einfach soooo schön, das hat mein Herz richtig berührt.”
“Und die Autorin hat eine wunderschöne Geschichte geschrieben, so ‘ne schöne Geschichte, und die Geschichte war sehr gefühlvoll.”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.