Der Pirat im Treppenhaus

Plakatentwurf: Stephanie Oehl

Eine Piraten-Traum-Geschichte für Kinder ab 4 Jahren
von Steffi Bürger

Wer träumt nicht manchmal davon, dem Alltag zu entfliehen und in fernen Ländern Abenteuer zu erleben? So auch Svenja, die am liebsten als Piratin unterwegs ist. Mit ihrem Spiel stört sie aber so manchen Erwachsenen wie den Hausmeister Matuschek. Zum Glück gibt es da noch die einsame Nachbarin Frau Blume, die Svenja zu Hilfe kommt.
Abends liegt sie in ihrem Bett. Und dann verwandelt sich dieses auf einmal in ein schwankendes Schiff. Im Traum liefert sie sich großartige Duelle mit ihrem Widersacher, dem gemeinen Piratenkapitän Meeresschreck, sie begegnet einer echten Klabauterfrau und findet am Ende sogar einen Schatz.

Mit einfachen Mitteln und Gegenständen aus dem Alltag bringt das Theater Budenzauber diese Piraten-Traum-Geschichte auf die Bühne.
Ein Plädoyer für mehr Fantasie im Alltag.

“Ich fand das Theaterstück sehr schön, weil es auch sehr lustig ist. Die Lieder haben aber auch gut gepasst. Außerdem fand ich das Boot witzig, genauso wie Masten, Segel, den Staubwischer als Paddel und natürlich den vergesslichen Pirat.” Diesen und viele ähnliche Briefe haben wir nach der Vorstellung in der Paul-Hindemith-Schule in Freiburg bekommen.

Es spielen: Nada Degrell, Juliane Flurer und Philip Butz
Regie: Steffi Bürger
Kostüme: Yvonne Forster

Der Pirat im Treppenhaus lief in der Spielzeit 2012/13.

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Freiburg und durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.